Masterstudiengang

 

IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN

Zu welchem Semester kann ich mit dem Masterstudium beginnen?

Sie können das Masterstudium sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufnehmen.

Ist der Master zulassungsfrei oder zulassungsbeschränkt?

Der Master ist im Wintersemester 2015/2016 zulassungsfrei.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Voraussetzung für die Studienaufnahme ist ein erster Hochschulabschluss, mit dem die fachliche Vorbildung nachgewiesen wird, die die Prüfungsordnung definiert. Die Feststellung, dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft der Prüfungsausschuss.

In der im Spezialisierungsbereich gewählten Komponente müssen Sie als Eingangsvoraussetzung 60 ECTS aus einem vorhergehenden Hochschulstudium nachweisen, für die Komponente EAS davon mindestens 10 CP in Linguistics, 10 CP in Literary Studies, 10 CP in Language Competence sowie 10 CP in Cultural Studies. Für die Komponente GAL sind mindestens jeweils 15 CP in NDL wie ÄDL nachzuweisen.

Sprachvoraussetzungen

Im Spezialisierungsbereich English and American Studies ist die Kenntnis der englischen Sprache auf Niveau C1 (GeR) nachzuweisen, in den Spezialisierungsbereichen Französisch und Spanisch die Kenntnis der jeweiligen Sprache auf Niveau B2 (GeR).

Für Englisch kann der Nachweis durch einen Cambridge Test, IELTS-Test (Ergebnis von mindestens 6.5), TOEFL-ibT-Test (Ergebnis von mindestens 110 Punkten), eine Bescheinigung durch das Sprachenzentrum der RWTH Aachen oder ein Zeugnis, das englische Sprachkenntnisse auf Niveau C1 ausweist, erbracht werden. Für Französisch werden DELF B2 oder eine Bescheinigung des Sprachenzentrums der RWTH Aachen anerkannt, für Spanisch Cervantes B2 oder ebenfalls eine Bescheinigung des Sprachenzentrums.

Einstufungstests des Sprachenzentrums der RWTH Aachen können nur von bereits eingeschriebenen Studierenden der RWTH belegt werden. Externe Studienbewerber müssen ihren Sprachnachweis über eine der anderen aufgeführten Möglichkeiten erbringen.

Welche Fremdsprachenkenntnisse sind erforderlich?

Bei Belegung einer fremdsprachlichen Spezialisierung werden unterschiedliche Sprachniveaus gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen erwartet:

Für die Komponente English and American Studies: Englisch auf C1-Niveau
Für die Komponente Französisch: Französisch auf B2-Niveau
Für die Komponente Spanisch: Spanisch auf B2-Niveau

Wenn Sie von einer externen Universität nach Aachen kommen, müssen Sie dieses Sprachniveau bei der Einschreibung nachweisen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Studienberaterin Nicole Hützen (M.A.).

Wo und bis wann muss ich mich für den Master anmelden?

Wenn Sie bereits an der RWTH Aachen immatrikuliert sind, müssen Sie einen Antrag auf Änderung der Einschreibung stellen. Wenn Sie von einer anderen Universität nach Aachen kommen, müssen Sie sich für den Masterstudiengang bewerben. Zuständig ist in beiden Fällen das Studierendensekretariat, die Frist für das Wintersemester ist der 15. Juli, für das Sommersemester der 15. Januar.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

Muss ich einen Auslandsaufenthalt absolvieren?

Ein Auslandsaufenthalt ist im Masterstudiengang nicht verpflichtend vorgesehen.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Ein Praktikum ist im Masterstudiengang nicht verpflichtend vorgesehen, kann aber selbstverständlich zur persönlichen Qualifikation durchgeführt werden.

Was ist der Spezialisierungsbereich?

Der Spezialisierungsbereich entspricht dem, was Sie als "klassische Philologie" kennen - Sie vertiefen Ihre Kenntnisse aus dem Bachelorstudiengang und erwerben neues Wissen und neue Fähigkeiten, spezialisiert auf eine Fachdisziplin. Zur Wahl stehen die folgenden vier Philologien:

  • English and American Studies
  • Germanistische und allgemeine Literaturwissenschaft
  • Französisch
  • Spanisch

Was ist der Kernbereich?

Im Kernbereich werden vier Module angeboten, die zum einen dem interdisziplinären Schwerpunkt des Studiengangs gerecht werden und zum anderen die drei Forschungsschwerpunkte der Fachgruppe besonders gut abbilden. Die Veranstaltungen aus dem Kernbereich werden von den beteiligten Instituten gemeinschaftlich angeboten und gehen somit über ein rein philologisches Studium weit hinaus. Sie öffnen sich anderen Disziplinen, sodass Sie auch Ihre Kenntnisse aus dem interdisziplinären Bereich einbringen können. Die Forschungsnähe wird durch drei verpflichtende Forschungs- und Projektkolloquien gewährleistet, darüber hinaus wählen Sie aus den folgenden Bereichen zwei weitere Module aus:

  • Europa in der Welt
  • Kognition und Digital Humanities
  • Theorien und Methoden

Was ist der interdisziplinäre Bereich?

Das zentrale Charakteristikum des Studiengangs liegt in der Interdisziplinarität, welche sich im Kernbereich widerspiegelt, wie auch im interdisziplinären Bereich. Bei letzterem besuchen Sie Veranstaltungen aus zwei entfernten Disziplinen, mit dem Ziel, durch eine Verquickung der facheigenen und fachfremden Inhalte und Methoden neue Erkenntnisse zu gewinnen und neue Perspektiven zu erlangen. Konkret wählen Sie aus den folgenden fünf Perspektiven zwei aus, die Sie im Umfang von jeweils 6 ECTS studieren:

  • Geschichte
  • Individuum
  • Informatik
  • Praktische Philosophie
  • Techniksoziologie
  • Theoretische Philosophie

In welchen Berufsfeldern kann ich nach meinem Masterabschluss arbeiten?

Informationen zu den Berufsperspektiven finden Sie in der Studiengangsbeschreibung.

Die RWTH hat die Schließung der Romanistik beschlossen. Kann ich dennoch Französisch oder Spanisch im Master studieren?

Ja. Sie können Französisch oder Spanisch als Spezialisierungsbereich im Masterstudiengang wählen. Letzmalig ist die Wahl dieser beiden Spezialisierungen zum Sommersemester 2019 möglich, ein Prüfungsanspruch für die Masterprüfung besteht bis zum Sommersemester 2022.

Ich habe im Bachelor Philosophie im interdisziplinären Bereich belegt. Kann ich auch im Master Philosophie wählen?

Ja. Sie können im interdisziplinären Bereich des Masterstudiengangs entweder den anderen Schwerpunkt wählen (also praktische Philosophie, wenn Sie im Bachelor theoretische Philosophie besucht haben und vice versa) oder aber Ihren studierten Schwerpunkt fortsetzen und somit weiter vertiefen.